Wie Thalia mit der Productsup P2C-Plattform Daten 85% schneller an die Vertriebskanäle übermittelt

DE Website banners 2_Thalia.png
  • 85%

    Schnelleres Feed-Management

  • 2

    Stunden für die Aktualisierung von Feeds mit 2,5 Millionen Produkten

  • 1/2

    Ein halber Tag zum Einrichten aller Produktfeeds

Anwendungsfall

Thalia ist ein mittelständisches, unabhängiges Familienunternehmen, das 1919 gegründet wurde und seinen Sitz in Hagen, Deutschland, hat. Als erfolgreicher Omnichannel-Buchhändler schafft Thalia für ihre Kunden immer wieder exzellente Einkaufserlebnisse - in der Buchhandlung oder online. Sie bieten Content in sämtlichen Formaten an: physische Bücher, E-Books und Hörbücher. Mit rund 360 Buchhandlungen in Deutschland und Österreich wächst das Unternehmen stetig weiter. Thalia war Gründungsmitglied der Gruppe, die 2013 den Tolino E-Reader auf den Markt brachte. Der Tolino hat derzeit einen Marktanteil von 44%* auf dem deutschsprachigen Markt für E-Book-Reader.

Der ehrgeizige Fünfjahresplan von Thalia sieht vor, den Kundenstamm zu verdoppeln und die Zahl der Nichtleser in der Bevölkerung zu halbieren. Sie vertrauen auf die P2C-Plattform von Productsup, um nachhaltiges Wachstum zu erzielen und mehr Verbrauchern maßgeschneiderte Produktangebote und optimale Kundenerlebnisse zu bieten.

*Geschäftsjahr 2020/21

Herausforderungen

  • Veraltetes Feed-Setup
  • Lange Verarbeitungszeiten für Feeds
  • Keine Einblicke in oder Kontrolle über das Feed Management

Die Feed-Einrichtung stellte Thalia vor einige Herausforderungen. Mit dem Wachstum des Unternehmens mussten die Produktdaten schnell mit den Vertriebs- und Werbekanälen synchronisiert werden.

Bei einem so umfangreichen Produktkatalog mit 10-13 Millionen Artikeln benötigte Thalia 12 Stunden, um die Feeds für die Veröffentlichung auf den verschiedenen Vertriebskanälen vorzubereiten. Diese lange Verzögerung war darauf zurückzuführen, dass die Produktdaten aus verschiedenen internen Systemen abgerufen werden mussten, d. h. aus der E-Commerce/IT-Abteilung und der SAP-Datenbank. Die Daten wurden dann an eine Feed Management-Agentur übermittelt, gefolgt von einer SEA-Agentur, die sie an den jeweiligen Kanal, in diesem Fall Google, anpasste und exportierte.

Thalia hatte im Grunde keinen Einblick und keine Kontrolle darüber, was mit ihren Produktdaten passierte. Sie konnten Feeds nicht kurzfristig anpassen oder ändern, ohne technischen Support oder teure Drittanbieter in Anspruch zu nehmen. Außerdem mussten sie die Verarbeitung von Feeds beschleunigen und die Kosten senken.

Lösungen

  • Internes Feed-Setup
  • Vollständige Kontrolle über Produktfeeds
  • Flexibilität und Skalierbarkeit

Nach intensiven Nachforschungen entschied Thalia, dass Productsup die umfassendste Lösung für das Feed Management bietet. In weniger als einem Tag hat Thalia ihren gesamten Feed-Aufbau von einer Agentur auf die P2C-Plattform von Productsup verlagert. Mit der P2C-Plattform von Productsup haben sie nun die vollständige Kontrolle über ihre Feeds. So können sie entscheiden, welche Produkte auf welchem Kanal zu welchem Zeitpunkt beworben werden.

Die P2C-Plattform von Productsup ermöglicht es Thalia außerdem, den Konsumenten schneller genaue Produktdaten zu liefern. So wird sichergestellt, dass der Endverbraucher immer den aktuellen Preis und die Verfügbarkeit der gesuchten Produkte sieht.

Dank der Flexibilität der P2C-Plattform kann Thalia mehrere Datenimport-/Exportkanäle wie Google Cloud Platform, SAP ERP und Web Analytics integrieren und große Datenmengen einfach, skalierbar und gezielt verwalten.

Ergebnisse

  • Unabhängigkeit von Drittanbietern
  • Detaillierte Einblicke in die Performance
  • Schnellere Feed-Updates

Dank der P2C-Plattform Productsup hat Thalia nun die volle Kontrolle über seine Produktdaten-Feeds. Feed-Anpassungen und -Analysen sind spontan möglich, ohne auf das Feedback einer externen Agentur angewiesen zu sein. Darüber hinaus kann das Unternehmen anhand der Produktdaten entscheiden, welche Produkte sie bewerben wollen, und so unrentable Produkte schnell aus ihren Aktionen entfernen.

Anpassungen und Aktualisierungen von Produktdaten-Feeds können jetzt viel schneller vorgenommen werden. Dadurch konnte Thalia die Effizienz ihrer Datenübermittlung um 85% steigern, verglichen mit dem Zeitaufwand bei der Zusammenarbeit mit einer externen Agentur. Sie können nun alle zwei Stunden 2,5 Millionen Produkte auf dem deutschen Markt aktualisieren, was bedeutet, dass ihre Produktdaten und die Auftragssynchronisation immer auf dem neuesten Stand sind. Auf dem Schweizer Markt können sie zweimal am Tag 13 Millionen Produkte aktualisieren.

Darüber hinaus kann Thalia nun verschiedene andere Datenquellen wie Google Data Sheets in ihre Feeds integrieren und ihre Produktdaten mit noch mehr Informationen anreichern, um ein optimales Kundenerlebnis zu gewährleisten.

Zukunftspläne

Für die Zukunft plant Thalia, die Productsup P2C-Plattform noch stärker in die bestehenden Prozesse zu integrieren. Dazu gehören auch Pläne, mit dem Verkauf auf Marktplätzen wie Amazon und eBay zu beginnen.

Profilfoto_Jule Meier_Thalia.jpg
Jule Paulina Meier
Manager Online Marketing

Wir haben jetzt die volle Kontrolle über unsere Produktdaten-Feeds. Über die Productsup P2C-Plattform können wir unsere Produktdaten jederzeit spontan anpassen, auswerten und kontrollieren. Dies ermöglicht es uns, unseren Kunden stets ein erstklassiges Einkaufserlebnis zu bieten.

Weitere Erfolgsgeschichten von Kunden

Erfahren Sie, wie andere Unternehmen ihren Umsatz und ihre Reichweite gesteigert haben
  • EILEEN FISHER nutzt P2C-Management zur Bekämpfung von Commerce Anarchy

    Read more
  • Aldi hat nun 30 % mehr potenzielle Reichweite auf der Google Marketing Plattform

    Read more
  • moebel.de steigerte seinen Umsatz mit dynamischen Werbeanzeigen um 56 %

    Read more

Erhalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Produktdaten. Mühelos.

Lassen Sie uns darüber reden, wie Productsup Ihr Team stärken kann. Kein Verkaufsgespräch. Nur die wichtigsten Einzelheiten.