Wie Hansgrohe die Productsup Product-to-Consumer (P2C)-Plattform nutzt, um die Verteilung ihrer Produktdaten zu automatisieren

DE Website banners 2_Hansgrohe.png
  • 35 kanal-/kundenspezifische Exporte

    in 11 Sprachen

  • Automatisierte Klassifizierung

    von Produktdaten

  • Einrichtung des Exports neuer Inhalte

    in weniger als 1 Tag

Anwendungsfall

Über Hansgrohe

Hansgrohe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sanitärarmaturen und wurde 1901 von Hans Grohe gegründet. Was als Familienunternehmen begann, ist heute ein international tätiger Konzern mit Hauptsitz in Schiltach, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 5.400 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Gesamtumsatz von 1.365 Milliarden Euro.* Mit 34 Tochtergesellschaften und 21 Vertriebsbüros ist das Unternehmen weltweit präsent und exportiert seine Produkte in mehr als 140 Länder. Die Gruppe vertreibt ihre Produkte unter zwei Markennamen: Axor und Hansgrohe. Ihr Produktangebot umfasst Artikel wie Duschköpfe, Handbrausen und Wasserhahnzubehör.

*GJ 2021

Hansgrohe und Productsup

Hansgrohe war auf der Suche nach einem Partner, der zu seinem Premium-Markenimage passt. Ihre Markenidentität steht für qualitativ hochwertige Produkte und hervorragenden Service. Deshalb war es für Hansgrohe wichtig, dass die Distributoren und Wiederverkäufer, die ihre Produkte online verkaufen, diese Botschaft auch an ihre Kunden weitergeben.

Die Aufrechterhaltung einer kanalübergreifenden, einheitlichen Markenidentität ist eine Herausforderung, denn sie erfordert eine robuste Lösung zur Syndizierung der Produktinhalte, die automatisch die Anforderungen von Hunderten von Empfängern erfüllt und gleichzeitig die Datenqualität und Einheitlichkeit an Tausenden von Consumer Touchpoints sicherstellt.

Die Productsup Product-to-Consumer (P2C)-Plattform ermöglicht es Hansgrohe, qualitativ hochwertige Inhalte für jeden Markt, jede Sprache und jeden Vertriebskanal sicherzustellen. Einheitliche und präzise Produktinhalte wirken sich direkt auf Conversions und Verkaufszahlen aus, was wiederum den Umsatz und den Markenwert steigert.

Herausforderungen

  • Zentralisierung der Produktdaten
  • Unterschiedliche Kanalanforderungen
  • Fehlende dynamische Anpassung & Flexibilität

Hansgrohe stand vor einer großen Herausforderung, als es darum ging, Produktinhalte für verschiedene Kanäle in einem geeigneten Format bereitzustellen - d.h. für Branchendatenbanken, Vertriebspartner, Großhändler, Kunden, usw. Hansgrohe musste alle Daten aus verschiedenen Quellen - PIM, DAM, ERP - sammeln und zentralisieren, bevor sie in mehreren Sprachen und Ländern verteilt werden konnten.

Die Herausforderungen wurden dadurch verschärft, dass Hansgrohe verschiedene Wege zum Markt hatte, darunter traditionelle Handels- und Vertriebskanäle, die bestimmte technische Formate wie BMEcat* oder FAB-DIS* erforderten, sowie Einzelhändler im E-Commerce, die sich nicht an ein standardisiertes Format hielten, sondern eigene Datenanforderungen hatten.

Nicht nur, dass mehrere Vertriebskanäle und Märkte die Arbeit von Hansgrohe komplexer machten, sie mussten sich auch an die branchenübliche Klassifizierung ihrer Produkte wie ETIM halten. All diese Herausforderungen bedeuteten unzählige Stunden unnötiger manueller Arbeit. Außerdem bedeuteten die sich ständig ändernden Anforderungen, dass die Produktdaten laufend angepasst werden mussten, was noch mehr Zeit und Ressourcen verschlang.

Hansgrohe benötigte ein Tool zur Syndizierung von Produktinhalten, das ein Maximum an Automatisierung und Datengenauigkeit bietet und gleichzeitig ein Höchstmaß an Flexibilität und Datenqualität über alle Kanäle hinweg gewährleistet.

Lösungen

  • Proof of concept
  • Einrichtung der Plattform
  • Prüfung der Datenqualität

Hansgrohe hat ein Proof of Concept erstellt, um die in die engere Wahl gekommenen P2C-Partner zu testen. Das Team hat zwei verschiedene Datenexporte erstellt, um festzustellen, ob die Productsup-Plattform ihre Anforderungen erfüllen kann: einen Export der Branchendatenbank und einen kundenspezifischen Datenexport.

Sie definierten zunächst die Datenquellen wie auch die Schnittstellen für die Productsup P2C-Plattform. Die Daten wurden dann aus Hansgrohes Product Information Management (PIM) System in Productsup übertragen. Im nächsten Schritt richteten sie die Standardquellen für die Nutzung der Daten nach Land und Kategorie sowie die entsprechenden Datenexportkanäle unter Verwendung der Plattformfunktionalitäten ein.

Vor der Übergabe der Daten an die Empfänger konnte das Team die Datenqualität mithilfe der Dataview-Funktion von Productsup überprüfen und so die Genauigkeit und Einheitlichkeit sicherstellen.

Ergebnisse

  • Einrichtung von kanal- bzw. kundenspezifischen Datenexporten wie ETIM, BMEcat, ARGE, BMDG und FAB-DIS-Exporte
  • Automatisierte Klassifizierung des Produktkatalogs nach ETIM*
  • Verbesserte Qualität der Produktdaten

Seit April 2021 hat Hansgrohe bereits 35 kanal- oder kundenspezifische Datenexporte in 11 Sprachen umgesetzt. Ihr Team arbeitet ständig daran, das bestehende Portfolio um neue Exportkanäle und Sprachen zu erweitern.

Hansgrohe nutzt die Funktionen und Verbindungen der Plattform, um eine breite Palette von Datenpools zu verarbeiten, darunter Building Masterdata (BMDG), ARGE* in der DACH-Region, 2ba* in den Niederlanden oder FAB-DIS sowie verschiedene kundenspezifische Datenexporte. Sie haben die Klassifizierung ihrer globalen Produktpalette gemäß dem Industriestandard ETIM 8.0 automatisiert und die Vorbereitung und Lieferung von Produktdaten an die Datenpools der Industrie für den französischen und niederländischen Markt automatisiert.

Darüber hinaus garantiert Hansgrohe den Erfolg jeder Produkteinführung und jedes bestehenden Produktkatalogs, indem es die zentralisierten Dashboards von Productsup nutzt, um zu überprüfen, ob die Qualität der Produktdaten den Anforderungen entspricht. Productsup bietet den Fachabteilungen bei Hansgrohe durch das übersichtliche Setup die Möglichkeit, eine Vielzahl von Datenexporten schnell und einfach in kürzester Zeit ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Seit 2021 wurden mit Hilfe von Productsup mehr als 60 verschiedene Datenfeeds erstellt und den Kunden bis heute (Sept. 2022) zur Verfügung gestellt.

Ein Hansgrohe Teammitglied benötigt jetzt weniger als einen Tag, um einen neuen Content-Export für einen Einzelhändler einzurichten. Dieser Prozess dauerte früher Wochen oder sogar Monate.

Zukunftspläne

Hansgrohe plant, sein Setup mit der Productsup P2C-Plattform weiter zu optimieren und seine Datenexporte kontinuierlich an neue Kanal- und Marktanforderungen anzupassen. Sie möchten auch neue wichtige Nutzer der Plattform und die globale Vertriebsorganisation einbinden und die Nutzung des Tools auf internationaler Ebene weiter ausbauen.

Appendix

*BMEcat - ein xml-basierter Standard für den Austausch von Produktdaten, die im Baugewerbe, in der Sanitärtechnik, in der Elektrotechnik und in anderen Bereichen verwendet werden, insbesondere in Mittel- und Nordeuropa.

*FAB-DIS - ein Excel-basierter Standard für den Austausch von Produktdaten, die im Baugewerbe, in der Sanitärtechnik, in der Elektrotechnik und in anderen Bereichen verwendet werden, der hauptsächlich in Frankreich eingesetzt wird.

*ETIM - der internationale Klassifizierungsstandard für technische Produkte. Strukturierung der technischen Abläufe

*ARGE - eine Vereinigung von Herstellern der HLK-Branche in Deutschland, die einen Datenpool anbietet und Anforderungen an die Datenqualität für den Austausch von Produktdaten in der HLK-Branche stellt.

*2ba - ein Datenpool für den Austausch von Produktdaten im Bausektor in den Niederlanden.

Headshot Maria Väth_Hansgrohe.png
Maria Väth
Leiterin Content Management

Dank der Productsup P2C-Plattform können wir unseren Geschäftspartnern nun jederzeit automatisch Produktdaten im richtigen Format zur Verfügung stellen und so eine hervorragende Datenqualität entlang unserer Produktinformations-Wertschöpfungskette gewährleisten.

Weitere Erfolgsgeschichten von Kunden

Erfahren Sie, wie andere Unternehmen ihren Umsatz und ihre Reichweite gesteigert haben
  • Aldi hat nun 30 % mehr potenzielle Reichweite auf der Google Marketing Plattform

    Read more
  • Delivery Hero skaliert weltweit mit der P2C-Plattform von Productsup

    Read more
  • NHS Inc. verdoppelt den Social Traffic auf Instagram Shoppable/Facebook Produktkatalog

    Read more

Erhalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Produktdaten. Mühelos.

Lassen Sie uns darüber reden, wie Productsup Ihr Team stärken kann. Kein Verkaufsgespräch. Nur die wichtigsten Einzelheiten.